Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

31. Januar 2011

Lesen aus dem Kaffeesatz


Nein, wir sind nicht zu blöd zum Kaffeetrinken, wir haben uns nur aus dem Kaffeesatz lesen lassen. Und dann sieht es am Ende halt so aus.

Ich bin ja wirklich nicht abergläubig, ich bin noch nicht mal irgendwas-gläubig, aber trotzdem bin ich immer wieder fasziniert, wenn ich mir aus dem Kaffeesatz lesen lasse und hänge an den Lippen der "Wahrsagerin" wie sonstwas. Ich glaube ihr dann auch alles.

Diesesmal hat sie mir u.a. erzählt, dass es jemanden gibt, der oder die über mich lästert. Jetzt frage ich mich die ganze Zeit, welches Mitsstück wer das wohl sein könnte.
Außerdem hat sie gesagt, dass mich etwas traurig machen wird, aber dass diese Traurigkeit nicht lange anhält und sich am Ende alles zum Guten wendet.
Sie hat zwei Wege gesehen, die ich gehen werde und wenn ich diese Wege beschritten habe, wird alles gut.
Sie hat gesehen, dass ich einen großen Wunsch habe, der nicht sofort in Erfüllung gehen wird, aber mit etwas Geduld dann irgendwann doch.

Das ist alles, was mir noch einfällt.

Die linke Tasse ist übrigens meine, die rechte die meines Mannes.

Sein Kaffeesatz sah viel besser aus, als meiner und die Wahrsagerin (welche in diesem Fall praktischerweise meine Schwägerin ist) meinte, er hätte ein sehr reines Herz und nichts würde ihn so leicht aus der Ruhe bringen und er wäre rundum zufrieden. Und er würde in nächster Zeit viel Geld bekommen. Ok, das heißt, wir müssen wohl dringend demnächst Lotto spielen!! :-)

Lecker ist so ein türkischer Mokka im Übrigen auch!
Irgendwo habe ich mal gelesen, wenn man Gäste loswerden will, soll man ihnen Mokka servieren, dann werden sie müde und hauen ab! ;-)

Habt Ihr Euch schon mal aus dem Kaffeesatz lesen lassen? Seid Ihr abergläubisch?

Liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Ben de fala inanip falsiz kalmayanlardanim. En cok da icmesini severim. Hele Tük kahvesi koca bir fincan sütte harika oluyor.

    AntwortenLöschen
  2. Nesrin, bende icmesini cok severim. Hafta sonu iste böyle kahve keyfi yaptik.

    AntwortenLöschen
  3. Ich schätze mich ebfalls als "wirklich nicht abergläubig, ich bin noch nicht mal irgendwas-gläubig" ein, aber boah! Ich glaube, das will ich auch mal! Das klingt sehr spannend. Und die Tassen sehen da nach so schön used aus. ;)

    AntwortenLöschen
  4. @George: so etwas gehört mMn definitiv zu den Sachen, die man mal gemacht haben muss. Das ist sooo spannend! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ah wie cool, meine Oma macht das immer :D In Bosnien trinkt man ja auch solchen Kaffee ;)

    AntwortenLöschen