Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

7. Januar 2011

Indischer Rosenkohl mit Reis

Früher hätte ich niemals freiwillig Rosenkohl gegessen. Niemals!

Aber als ich letztens bei meinem Gemüsehändler die Dinger sah und weiß, dass mein Mann die gerne isst, habe ich welche mitgenommen. Was tut man nicht alles aus Liebe..

Aber klassisch wollte ich die auch nicht machen und da ich sehr gerne indisch esse, schaute ich im Netz und probierte ein wenig rum und das ist dabei rausgekommen:


..und war auch noch sehr lecker!

Für 2 Personen habe ich folgendes verwendet:

ca. 400g Rosenkohl
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Möhre, gewürfelt
2 TL Mehl
2 TL Currypulver
2-3 Spritzer Sojasauce
500 ml Gemüsebrühe
1/2 Pk. Sahne
ca. 1,5 EL Margarine
Garam Masala
Salz
Pfeffer

(Zubereitungszeit: ca. 30 Min.)

Den Rosenkohl von welken Blättern befreien, am Strunk kreuzförmig einritzen und ca. 15 min im kochenden Salzwasser garen.

In einem Topf die Margarine zerlassen und Zwiebeln und Möhren anschwitzen, bis sie weich sind. Dann mit Mehl bestäuben und unter Rühren das Currypulver und etwas Garam Masala dazugeben. Nach kurzem anbräunen die Gemüsebrühe und die Sahne dazugießen, mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und evtl. erneut Garam Masala abschmecken und kurz aufkochen lassen.

Garam Masala ist eine indische Gewürzmischung, meistens bestehend aus Kardamom, Zimt, Nelken, Kreuzkümmel und Pfeffer. Ich benutze gerne die Gewürzmischungen von Spirit of Spice und in diesem Fall dieses Garam Masala.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. Ob mein Freund das wohl aus Liebe auch für mich kocht? Bei uns ist es nämlich anders rum: Ich liebe Rosenkohl und mein Freund, na ja... ;-) Aber wenn er indisch zubereitet wird, habe ich vielleicht eine Chance.
    Bei den Gewürzmischungen von Spirit of Spice bin ich übrigens ganz deiner Meinung. Die sind super! Ich liebe besonders Fire Wall. Das darf bei mir fast überall rein... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. @Charlotte: Ja, Fire Wall ist auch mein Liebling! Und Rost Beef finde ich super lecker zu Fleisch. Außerdem mag ich das Design und die Aufmachung der Gewürze. Sieht toll aus auf dem Regal! :-)

    AntwortenLöschen
  3. wer brauch noch ein kochbuch, wenn er deinen blog kennt? ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  4. @TinnyMey: Danke für dieses tolle Kompliment! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Echt ein toller Blogtitel und deine Rezepte, wow! Jetzt habe ich hunger! Danke für dein Kommi auf unserem Blog, ohne den, wäre ich nie auf deinen aufmerksam geworden!

    Und shoppingverbot bis März? Herrje hört sich ja an, als hättest du fast alles aus der LE gekauft :D

    Liebst!

    AntwortenLöschen
  6. @C'est moi: Danke, freu mich sehr darüber! :-)

    Naja, nicht alles, aber so gut wie...Mich hat selten eine LE so sehr angesprochen wie diese.

    Liebe Grüße!
    A.D.

    AntwortenLöschen
  7. Lol. Ja den Spruch kenne ich auch.

    Rosenkohl habe ich auch schon ewig nicht mehr gegessen. Kriege den allerdings auch nie so gut hin.

    LG
    TInk

    AntwortenLöschen
  8. Hmmm...das hört sich wirklich lecker an :) Bin ein großer Fan von Rosenkohl und indischem Essen und muss mir das Rezept unbedingt merken!

    Lg,
    MrsCake

    AntwortenLöschen
  9. @MrsCake: Ja, das ist wirklich lecker und mal weas anderes. Viel Spaß beim Nachmachen! :-)

    LG
    A.D.

    AntwortenLöschen
  10. hmmm, sehr fein! Das wäre eine Idee für mein nächstes Rosenkohlgericht!
    Curry mache ich nie mit Sahne, das hört sich auf jeden Fall spannend an!

    AntwortenLöschen