Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

31. März 2011

Düsseldorfer Senfsuppe mit Garnelen

Ich als ehemalige Düsseldorferin, wenn auch nicht von Geburt an, musste diese Suppe ja mal kochen.
Und sie war gut! Wie diese wundervolle Stadt eben. Und ich will jetzt nichts gegenteiliges hören, damit das mal klar ist!


Zutaten für 4 Portionen:

1 Stange Lauch, geputzt und in Scheiben geschnitten
2 Möhren, geschält und in Scheiben geschnitten
2 EL Mehl
1l Gemüsebrühe
250g Crème fraîche
2 EL Senf, extra scharf
1 EL Senf, mittelscharf
1 EL Senf, süß (bayerisch)
2 TL Zucker
Petersilie, in Streifen geschnitten
Butter oder Öl
Salz
Pfeffer

Garnelen
Olivenöl

(Zubereitungszeit: 35 Min.)

Butter oder Öl in einem Topf erhitzen und Lauch- und Möhrenscheiben darin andünsten. Mehl drüber stäuben, Brühe dazugießen, aufkochen lassen und ca. 15 Min. bei mittlerer Hitze kochen.

Crème fraîche und Senf unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, anschliessend pürieren.

Garnelen in der Pfanne in etwas Ölivenöl anbraten.

Die Suppe in einem Teller mit Garnelen anrichten und mit Petersilie garniert servieren.


Man muss diese Suppe nicht unbedingt mit Garnelen machen. Man kann auch gut Mettwürstchen oder Cabanossi oder Hackfleisch oder gar nix dazu machen.

Und natürlich gelingt diese Suppe nur mit dem Original! Dem Düsseldorfer Löwensenf. Alles andere könnt ihr vergessen!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. Sehr lecker...

    So ein ähnliches Rezept gibt's auch bei chefkoch.de, das habe ich auch mal gekocht.

    AntwortenLöschen
  2. das hört sich gut an. ich liebe garnelen.
    ich finde düsseldorf wirklich gut so lange man nicht dort wohnen muss.;)

    lg

    AntwortenLöschen
  3. @lulu: Der Satz fing ja gut an.....aber dann haste es doch versaut! ;-)

    Ne, also..mittlerweile habe ich es verkraftet, da weggezogen zu sein und fühle mich im beschaulichen Moers, welches glücklicherweise nur 20 Min.entfert ist, recht wohl. :-)

    AntwortenLöschen
  4. KLingt richtig lecker und sieht auch so aus ;)

    AntwortenLöschen
  5. Du hast in Düsseldorf gewohnt?? Als ich das gelesen habe, hab ich mich gerade mega gefreut :)
    Momentan wohn ich zwar nicht mehr dort, aber sobald es geht, wird sich das wieder ändern. Natürlich ist es etwas anderes, wenn man irgendwo geboren ist. Dann ist klar, dass man seine Heimatstadt liebt :)
    Düsseldorf ist toll, auch wenn man sie vielleicht nicht mit Berlin/Hamburg/München vergleichen kann. Aber diese Städte sind ja auch doppelt so groß :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Charly, ja habe ich. Auch ziemlich lange. Und ich würde jederzeit wieder dahin ziehen. Moers ist aber zum Glück nicht so weit weg. Gleich gehts nämlich wieder dahin. Lecker essen im Medienhafen! :-)
    Wünsch dir noch ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  7. Ui, da wird aber viel los sein wegen dem ESC. Hoffentlich habt ihr reserviert :)
    Bin auch ganz deprimiert, dass ich nicht zuhause sein kann, wenn schonmal so etwas großes ist in meiner Heimatstadt ^^

    AntwortenLöschen
  8. Der ESC war der totale Straßenfeger. Das war echt krass. Wir haben uns dennoch kurzfristig umentschiedenund sind ins El Pescador in Pempelfort. Total totaler Fischladen. Kennste?

    AntwortenLöschen
  9. Auf der Grafenberger Allee? Ich wohne (bzw. im Moment nicht, aber meine Eltern eben ^^) ca. 5 Autominuten davon entfernt ;)

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja lustig ;)

    AntwortenLöschen