Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

14. Mai 2011

Hack-Feta-Pfanne mit Reis

Der beste Ehemann und ich versuchen machen seit ein paar Tagen eine Diät. Die klappt eigentlich auch ganz gut. Wir verzichten abends auf Kohlenhydrate. Und das macht sich überraschenderweise ziemlich schnell auf der Waage bemerkbar.
Soweit so gut.
Jetzt ist das für ihn überhaupt kein Problem, sich abends ausschließlich von Fleisch zu ernähren. Ab und an mal ein Salätchen oder etwas Gemüse wird dann auch geduldet, ohne gleich mit Scheidung zu drohen.

Aber irgendwann muss auch mal wieder eine richtige Beilage her. Jeden Abend auf Kohlenhydrate verzichten kann ich leider nicht so gut wie er und Diät hin oder her, gestern musste es wieder etwas mit Reis sein.


Um es nicht ganz ausarten zu lassen, habe ich das "Drumherum" etwas kalorienärmer gehalten und eine Hackfleisch-Feta-Pfanne gezaubert. Hat uns sehr gut geschmeckt und trotz Kohlenhydrate hat mein Mann den Gang zur Waage heute morgen lebend überstanden.

Wie man Reis kocht hatte ich hier bereits gepostet.

Zutaten für 4 Personen:

1 Zwiebel, gewürfelt
1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
1 grüne Paprika, in Streifen geschnitten
1 Stange Lauch, in Ringe geschnitten
300g Tatar
200 ml Gemüsebrühe
120g Feta, gewürfelt
Öl
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Majoran, getrocknet
Salz
Pfeffer

(Zubereitungszeit: 20 Min)

Öl in einer Pfanne erhitzen. Tatar mit den Zwiebeln krümelig anbraten. Paprika und Lauch dazugeben und mit Brühe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Majoran würzen und 10 Min. weiter garen.
Zum Schluss den Feta dazugeben und auf Reis servieren.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. es gibt fantastische reisgerichte. endlich konnte ich meinen göga auch davon überzeugen!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, das klingt super lecker! Das werde ich sicher bald mal nachkochen. Allerdings mit Bulgur, da Reis hier nicht so beliebt ist. Nicht dass mein Freund mich rausschmeißt. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. bei dir gibt es immer was gutes zu essen.
    Danke für das Rezept.
    Schönen Abend und liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  4. hmmmm...........dafür hätte ich aber auch eine Diät sausen lassen........klingt lecker.....Hack und Feta geht bei uns auch immer.....und damit das gericht als Diät durchgeht....nimm einfach fettarmen Feta.....lach.....nein war ein Witz...der schmeckt wie Gummi..
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Danke für eure lieben Kommentare!

    @Martina: ne ne...nix fettarmen Feta. Wenn Diät kaputt machen, dann richtig!! ;-)

    AntwortenLöschen