Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

6. April 2011

Gulaschsuppe

Fällt es Euch auch manchmal so schwer, einen Post zu beginnen? Möglichst sinnvoll? Mir schon. Ich fange meistens schon beim Kochen an zu überlegen, was ich dazu schreiben könnte. aber zu dieser Gulschsuppe fällt mir echt nix ein. Außer dass ich sie schon 1 Mio. mal gekocht habe und immer wieder gerne esse. Der beste Ehemann von allen übrigens auch!


Zutaten für 6-8 Portionen (also ein großer Topf):

10 Zwiebeln, geschält und gewürfelt
500g Rindergulasch, in mundgerechte Würfel geschnitten
1L Fleischbrühe
1 TL Chiliflocken (ich nehme Pul Biber vom Türken, das ist die Waffe!)
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Cumin (Kreuzkümmel)
1/2 TL Majoran, getrocknet
2 Kartoffeln, geschält und gewürfelt
2 grüne Paprikaschoten, in Streifen geschnitten
4 Tomaten, geschält und gewürfelt
1 Zehe Knoblauch, geschält und gepresst
100 ml Rotwein
Öl
Salz

(Zubereitungszeit: 1,5 Std)

Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin von allen Seiten goldbraun anbraten. Die Fleischwürfel dazugeben und 5 Min. unter ständigem Umwenden im Öl rösten.

Chilflocken, Paprikapulver, Cumin, Majoran und ca. 1 TL Salz zugeben, mit der Fleischbrühe auffüllen und alles 1 Std. zugedeckt bei milder Hitze garen.

Die Kartoffelwürfel, die Paprikastreifen und die Tomatenwürfel mit dem Knoblauch in die Suppe rühren und weitere 25 Min. kochen lassen.

Die Suppe vom Herd nehmen und den Rotwein darunter rühren.

Ich erzählte hier ja bereits, dass eine Salatschleuder zu einem der besten Käufe gehört, die ich je getätigt habe. Der zweitbeste Kauf meines Lebens war ein Zwiebelschneider (klick). Glaubt mir, Ihr werdet froh sein, so einen zu haben, wenn Ihr diese Suppe macht!

Viel Spaß beim Nachmachen!

1 Kommentar: