Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

9. Februar 2011

Chicken & Chips

Heute war wieder einer dieser Tage, an denen ich mal wieder das dringende Bedürfnis hatte, Low-Fat zu essen. Und was macht Frau dann?

Richtig. Chicken & Chips:
 
 

Das Rezept habe ich aus einem Low-Fat-Kochbuch und die sagen, es hat nur 361 Kalorien pro Portion. 

Die Kartoffelecken waren sehr sehr lecker. Hähnchenkeulen haben es bei uns allerdings von Natur aus relativ schwer, da wir normalerweise unser Chicken immer so essen. Aber wir wagten das Experiment und waren positiv überrascht. Eine leckere Variante, die man im Auge behalten sollte. 

Das braucht man für 2 Portionen:

4 große Kartoffeln, geschält und geviertelt
1 EL Sonnenblumenöl
2 TL grobes Meersalz
2 TL Mehl
1 Prise Cayennepfeffer
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
1/2 TL getrockneter Thymian
Salz
Pfeffer
6 Hähnchenkeulen, gehäutet (laut Rezept, hab ich aber net gemacht...also doch ein paar mehr Kalorien)
1 Ei
2 EL kaltes Wasser
6 EL Semmelbrösel

(Zubereitungszeit: 45 Min.)

Backofen auf 200°C vorheizen.

Kartoffeln in einen Plastikbeutel (oder ein verschließbares Gefäß) geben, Öl rein und schütteln. Das Ganze dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit Meersalz bestreuen.

Dann Mehl, Cayennepfeffer, Paprikapulver, Thymian, Salz und Pfeffer auf einem Teller vermengen und die Hähnchenkeulen darin wälzen.

Auf einem Teller das Ei verquirlen und mit dem Wasser verrühren. Semmelbrösel auf einen dritten Teller geben. Die Keulen erst im Ei, dann in Semmelbröseln wälzen und auf das Backblech zwischen die Kartoffeln legen.

Das Blech dann im Ofen etwas 30-35 Min. backen. Nach der Hälfte der Backzeit wenden.

Dazu passt z.B. ein Krautsalat. Natürlich fettarm! 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. Hmm, die Hähnchenkeulen müsste ich auch mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  2. ......sooo....mal schauen was ich morgen koche.....;))))
    grüssele

    AntwortenLöschen