Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

12. Januar 2012

Gyrossuppe

Gyrossuppe klang für mich im ersten Moment zugegebenermaßen etwas komisch. Irgendwie dachte ich immer, ich fände Suppen mit Fleisch eher eklig. (Ja, ich weiß, ich verstehe es, Euch den Mund wässrig zu machen). Der beste Ehemann von allen schlägt bei sowas auch eher die Hände über dem Kopf zusammen und denkt: "Oh Weib, das schöne Fleisch...welch eine Verschwendung für 'ne Suppe!" Trotzdem kam diese neulich auf den Tisch als eine Art Kompromiss zwischen uns beiden. Eine ziemlich clevere Idee von mir, wie ich fand. Und lecker war sie dann auch, vor allem der Schafskäse, der in der Suppe warm wird und zerfließt. Schafskäse ist überhaupt großartig!


Und so macht Ihr 1 mittelgroßen Topf dieser Suppe, wovon am Ende kaum mehr etwas übrig geblieben ist, ja, so lecker fanden wir die:

200g Chamignons, geputzt und in Würfel geschnitten
1 kleine Gemüsezwiebel, in Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
500g Gyrosfleisch, mariniert (gibt's bestimmt beim Fleischdealer Eures Vertrauens)
1 große Dose (850 ml) geschälte Tomaten
4 EL Chilisauce (ich griff entgegen meiner Gewohnheiten zur süßen Variante. Warum nochmal??...ach ja..wegen ihm)
1 TL getr. Oregano
100g Feta, zerbröselt
Olivenöl
Salz
Pfeffer
125 ml Wasser oder Gemüsebrühe

(Zubereitungszeit: 30 Min.)

Öl erhitzen und Gyros, Zwiebel und Knoblauch darin kräftig anbraten. Pilze kurz mitbraten, Tomaten, Wasser und Chilisauce dazuegeben und aufkochen. Mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt ca. 10 Min. köcheln lassen.

Suppe anrichten und den zerbröselten Feta darauf verteilen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. Deine Variante hört sich deutlich besser an als meine ^^
    In der sind ein Becher Creme Fraiche und 3 (!) Päckchen Schmelzkäse enthalten :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss sagen das Sie wirklich, wirklich lecker ist aber über die Kalorien wollen wir mal nicht sprechen :D

    AntwortenLöschen
  3. Ui, das klingt aber lecker! Die muss ich unbedingt mal nachkochen!
    LG Melli

    AntwortenLöschen
  4. @Coco: Davon bin ich überzeugt. Ehrlich gesagt, würde ich insgeheim am liebsten alles mit Crème fraîche, Sahne oder Schmelzkäse oder ähnlichem pimpen. :-)

    @Melli: mach das, die war echt lecker!

    AntwortenLöschen
  5. Na, auf DIE Idee wäre ich niemals nicht gekommen. Wird abgekupfert, danke für die tolle Idee. Fehlt nur ein Mistwetter draußen, damit sich die Suppe so richtig rentiert ;-)

    AntwortenLöschen
  6. @derSilberneLöffel: Wo wohnst du? In Deutschland? Wie scheiße muss das Wetter den noch werden, sag mal.... ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Habe ich gestern nachgekocht und es war Himmlisch! Die Familie konnte kaum genug davon bekommen. Nächstes mal muss ich wohl die doppelte Menge machen. :))
    Vielen dank für dieses tolle Rezept! <3

    AntwortenLöschen
  8. @Say: Oooohh, das freut mich aber! Wünsche Dir ein schönes Wochenende!:-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich freu mich schon riesig diese Suppe nachher endlich mal kochen zu können :)

    AntwortenLöschen
  10. Antworten
    1. Ja, das ist sie! Freut mich, dass sie dir auch schmeckt! :-)

      Löschen
  11. das mit dem zerbröselten feta finde ich eine prima idee! ps: und danke für den fisch :)

    AntwortenLöschen