Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

18. August 2011

Spaghetti aglio e olio

Es gibt wahrhaftig ausgefallenerere Gerichte als das, was es heute Abend zu essen gab:

Aber bestimmt nur sehr wenige, die sooo sehr Soulfood sind wie dieses. Ein Essen wie dieses rechtfertigt die Flasche Olivenöl, für die man 45 EUR bezahlt hat. Und ein Essen wie dieses rechtfertigt auch die Flasche Rotwein, die man dazu getrunken hat, und ein Essen wie dieses ist der Grund, warum unser Tiefkühler voller Gambas ist. Immer.

Außerdem erinnert mich dieses Gericht an die erste, wundervolle Zeit mit meinem Mann, damals Freund, als wir frisch zusammengezogen waren und ich noch nicht mein unglaubliches Kochtalent (*hust*) entdeckt hatte. Damals bestand unser Speiseplan lediglich aus 3-4 Gerichten, die wir selber kochten und dieses gehörte von Anfang an dazu. (Meine Mutter würde jetzt sagen, kein Wunder, dass meine vorherigen Beziehungen nicht funktioniert haben, aber das ist ein gaaaaanz anderes Thema.)

Und das nehmt Ihr für 2 mal Schmetterlinge im Bauch (hach...):

Spaghetti (Menge? Keeeeeine Ahnung, entscheidet Ihr das mal)
gutes Olivenöl
4-5 Zehen Knoblauch, in feine Scheiben geschnitten
Peperoncini, in feine Ringe geschnitten
Salz
Pfeffer
Parmesan, fein gehobelt
Gambas (TK, sehr praktisch)

Die Gambas in etwas Öl braten und die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen.

Währenddessen langsam das Knoblauch und die Peperoncini in Olivenöl heiß werden lassen.

Sobald die Spaghetti al dente sind, abgießen und im Öl in der Pfanne schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen, anrichten und Parmesan drüberhobeln.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Ach ja, für Mama: Nein Anne, keine Sorge...ich bin immer noch sehr sehr glücklich mit ihm, ich erinner' mich nur gern an die Zeit damals zurück! :-)

Kommentare:

  1. Yummi. Ne Zeit lang konnte ich davon nicht genug kriegen, wenn wir was beim Italiener bestellt haben ^^

    AntwortenLöschen
  2. Erinnert mich an die Bärlauchspaghetti, die ich letztens aß. Yummi!

    AntwortenLöschen
  3. Eines meiner liebsten Gericht...einfach, schnell, günstig und bombastisch lecker!

    AntwortenLöschen
  4. @Tink: Ich bestell beim Italiener immer irgendwas mit Tomatensauce und scharf und viel Käse! Weil ich zuhasue auf so etwas meistens verzichten muss. Weißt schon, der Gatte.... :-)

    @eckigesetwas: Ich muss zugeben, ich habe noch nie mit Bärlauch gekocht..irgendwie mag ich dieses Kraut nicht so gern.

    @Anonym: Word!

    AntwortenLöschen
  5. Nyom , das sieht echt lecker aus :´D Liebe grüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Ein "oohhh" für die niedliche Love-Story, ein "yay!" für das Gericht mit Abzug in der B-Note für die niedlichen Gambas.

    AntwortenLöschen
  7. So einfach und doch so lecker!!!

    AntwortenLöschen
  8. @george: mmmh..lecker..Gambas! *homer-simpson-gesicht-mach* ;-)

    AntwortenLöschen