Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

23. Dezember 2011

Glühwein

Bevor alle in die Weihnachtsferien verschwinden, möchte ich Euch noch schnell ein Glühweinrezept mitgeben, damit der Abbau der Weihnachtsmärkte nicht ganz so schmerzt. So wie z.B. mir, denn ich frage mich seit gestern abend folgende Sachen:  

1. Wo bekomme ich denn nun mittags meine tägliche Portion Pommes mit Mayo her?
2. Bei wem kaufe ich meine regelmäßige Tasse Glühwein, wenn ich nach einem langen, stressigen Tag im Büro wieder runterkommen muss?
3. Wer backt mir Nutella-Crêpes, wenn mein Blutzuckerspiegel mal wieder im Keller ist und ich sofort was süßes brauche?
4. Wie lautet die Telefonnummer von WeightWatchers?

Das sind Fragen, die mich zum Ende des Jahres beschäftigen, natürlich neben der Frage, wer geht heute noch schnell für mich einkaufen? Ich trau mich nämlich nicht. Ich glaube, da draußen herrschen kriegsähnliche Zustände! Verständlich, es kommen ja schließlich ganze ZWEI Tage auf uns zu, an denen die Geschäfte geschlossen sind. Wer sich da nicht mit genug zu futtern ausgestattet hat, der hat mal echt schlechte Karten!

Nun ja, kommen wir zurück zu meinen Problemen. Vorausschauend wie ich bin, habe ich mir neulich schon zu Frage 2 eine Lösung überlegt und hier ist sie...


...das Rezept für den leckersten Glühwein, den ich je selbstgemacht habe:

1 Flasche (750 ml) trockener Rotwein
abgeriebene Schale einer halben Biozitrone
45g Zucker
2 Zimtstangen
10 Nelken
frisch gepresster Saft von 2 Orangen
250 ml Orangenlikör

(Zubereitungszeit: 20 Min)

Alle Zutaten bis auf den Orangenlikör in einen Topf geben, gut verrühren und zugedeckt auf kleiner Stufe langsam heiß werden lassen, solange bis der Wein an der Oberfläche Schaum bildet. Dann ca. 15 Min. köcheln lassen. Anschließend den Likör dazugießen und das Ganze 3-4 Min. bei ausgeschalteter Herdplatte ruhen lassen.
Den Glühwein durch ein feines Sieb in Tassen gießen und heiß servieren.

(Rezept geklaut von den Küchengöttern, die ein viel schöneres Bild gemacht haben als ich)

Ich wünsche Euch allen da draußen fröhliche Weihnachten und viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. Ja deine Fragen und Sorgen verstehe ich sehr gut. Vorallem Crepes werden mir fehlen!:( Aber ich war heute schon einkaufen, so schlimm ist es zumindest bei uns, gar nicht gewesen!
    Also nur Mut!;)

    AntwortenLöschen
  2. Dreamlife, mir bleibt eh nix anderes übrig. Ich sollte auch bald los, denn es wird ja, je später es wird, nicht unbedingt besser da draußen. :-)
    Frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  3. Tschakka, du schaffst es! Ich drücke dir die Daumen, dass du heile aus dem Geschäft wieder rauskommst. Mein Tipp: Nimm Helm und alle vorhandenen Schoner mit. Du wirst sie inmitten von panischen Menschen mit Einkaufswägen brauchen...

    Ich war in Weiser Voraussicht schon am Mittwoch einkaufen. (Oder anders: Nach einem 5-stündigen Einkaufserlebnis am 23.12. vor ein paar Jahren, würde ich lieber hungern als an dem Tag noch einkaufen zu gehen.)

    Liebe Grüße und schöne Feiertage
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, der schmeckt bestimmt lecker, aber durch den Likör haut der doch sicher Hinterrücks in den Kopf ;)

    LG und ein schönes Weihnachtsfest wünsche ich Dir

    AntwortenLöschen
  5. @charlotte: Ich hab's geschafft, Yeah. :-)

    @Manu: joa, der war nicht ohne, aaaaber...das sollte er auch nicht! :-) Dir auch schöne Weihnachten.

    AntwortenLöschen
  6. Ich suche ja immer noch nach ner alkoholfreien Variante, aber anhören tut sich Deins super :-)
    Wünsche Dir mit Deinen Lieben auch wundervolle Weihnachten :-)

    AntwortenLöschen
  7. Danke, liebe Anikó. Ja, alkoholfrei....ja..also...ne, heute hier leider nicht.. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Ich werde über die Feritage mit Speisen und Getränken versorgt und daher sicherlich nicht dazu kommen, das mal auszutesten. Klingt aber vernünftig. (By the way: Jim hat letztens Glühwein-Gelee gemacht, der ganz fantastisch ist. Also mit Gelierzucker aufgekocht, noch ein paar Gewürze. Sowas. Für den (unwahrscheinlichen) Fall, dass bei dir also etwas übrig bleibt...)

    Merry Christmas und auf ein gutes neues Jahr voller Pommes!

    AntwortenLöschen
  9. George, wahrscheinlich glaubt mir das grad kein Mensch, ab ich hab echt noch was übrig, aber das liegt nur daran, dass ich zu gierig war und ganze 2 Pullen Wein verarbeitet hab. Daher werde ich GANZ SICHER das Glühweingelee machen und damit dann ganz viele leckere Schweinereien. :-)

    Merry Christmas und ein tolles neues Jahr euch allen!!

    AntwortenLöschen
  10. meine wünsche an dich♥
    http://tinnymey.blogspot.com/2011/12/meine-wichtelgeschichte-zweiter-teil.html

    AntwortenLöschen