Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

31. Januar 2013

Tortilla-Pizza mit Spinat-Pistazien-Pesto


Hier hatte ich die Tortilla-Pizza das erste Mal ausprobiert und seitdem ist sie unangefochten die Nr. 1 auf meiner Liste „Kochen für Schlampen“. Es ist so herrlich einfach und unkompliziert und es geht so unglaublich schnell. Denn abends nach Feierabend habe ich auf alles mögliche Lust, nur nicht auf’s Kochen. Ein bisschen kochen ist okay, aber lange kochen muss nicht sein. Deswegen kam auch das Rezept zu diesem sehr leckeren Spinat-Pistazien-Pesto von Arne (The Vegetarian Diaries) genau richtig. 


Die Farbe ist ja schon der Knaller, aber der Geschmack ist der Oberknaller. Gar nicht so, wie ich es erwartet hatte, sondern in sich sehr stimmig. (Urks, sowas sagt der Schuhbeck immer, oder?) Eine wunderbar cremige Mischung aus Pistazie und Spinat, ohne dass eines von beiden zu dominant wird. Ich habe es wie erwähnt auf Tortilla geschmiert, stelle es mir zu Pasta aber auch sehr lecker vor. Probiert Ihr es doch mal aus und verratet mir, wie Euch das geschmeckt hat.

Im Originalrezept verwendet Arne Gemüsebrühe. Die hatte ich nicht, habe daher den Spinat nicht ganz so gut abtropfen lassen und noch zusätzlich ein klitzekleines bisschen Wasser genommen. War für meinen Gaumen tipitopi, aber wen interessiert schon mein Gaumen, wichtig ist der des besten Ehemannes von allen, der ja bekanntlich nicht immer so einfach zufriedenzustellen ist. Dem hat es auch sehr lecker geschmeckt, ja sogar so lecker, dass wir das Zeug am nächsten Tag nochmal gegessen haben.


Also, Ihr Leidensgenossen da draußen, die Ihr abends auch keine Lust habt, aufwendig zu kochen, jetzt hört mal gut zu, denn für 2 Tortillapizzen mit Spinat-Pistazien-Pesto braucht Ihr:

50g Spinat (Babyspinat im Originalrezept), geputzt und mehr oder weniger gut abgetropft
35g Pistazien, gehackt
1 Schalotte, grob gehackt
1 Knoblauchzehe, grob gehackt
1 EL Olivenöl
ca. 1 EL Wasser oder Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer

2 Tortilla-Fladen

Belag nach Wunsch
Käse

(Zubereitung 10 Min.)

Den Ofen auf 220°C vorheizen.

Für das Pesto alle Zutaten in einen Behälter geben und gut durchpürieren.

Die Tortillafladen mit dem Pesto betreichen und mit allem, wonach es einem gelüstet belegen. Mit Käse bestreuen und für 5 Min. in den Ofen schieben.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. freut mich sehr, dass es dir auch so gut geschmeckt hat. war von dem geschmack auch sehr beeindruckt!
    schaut ganz fantastisch aus!

    lg
    arne von the vegetarian diaries

    AntwortenLöschen
  2. Cool - das gefällt mir sehr. Menno, ich hab Hunger und muss gleich zu so einem blöden Vereinsmeeting abrauschen. Ohne Abendessen... Frau sollte nicht mit Hunger Foodblogs lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffe, du hast dein blödes Vereinsmeeting überstanden? Gab's da wenigstens Kekse? :-)

      LG und ein tolles Wochenende!

      Löschen
    2. Nix Kekse - Pfefferminztee, das war alles :-(

      Löschen
  3. Jetzt gelüstet es mich... reichst du mir das mal bitte rüber? :D

    AntwortenLöschen
  4. Wow... bin gerade im Geiste unsere Vorräte durchgegangen und wir haben ALLES zuhause... glaub das mach ich grad heute oder morgen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja super, dann solltest du nicht lange warten! :-)

      Löschen
  5. Ui, das tönt ja wieder mal richtig lecker.

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee! Das sieht echt mega lecker aus. Außerdem geht es schnell, was ich dieses Jahr unbedingt brauche. Das kommt direkt auf meine "schnelle-Gerichte-für-die-Prüfungszeit-Liste". ;-)

    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn es schnell gehen muss, ist das hier absolut empfehlenswert!

      Löschen
  7. Wow, Spinat-Pistazien-Pesto. Die Pizza sieht toll aus, aber Dein Pesto-Rezept ist für mich der eigentliche Burner dabei. Toll!

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefiel zwar von Beginn an die invertierte Variante besser, also Pizzaboden mit Taco Belag (schamlos plazierter Link), aber Spinat-Pesto klingt sehr geil!

    AntwortenLöschen