Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

29. Januar 2013

Chorizo-Chili-Eintopf mit Kichererbsen

Eigentlich bin ich ein großer Anhänger von Sucuk, welchen ich z.b. gerne am Wochenende in Rührei mache oder meine Pizza damit belege oder einfach in der Pfanne ein wenig anbrate und zu Risotto oder ähnlichem esse. Silverster gab's Raclette und keiner von uns hatte Bock zum Türken zu fahren und Sucuk zu holen, deswegen wurde es Chorizo. Und seitdem finde ich den gar nicht mal so übel. Im Gegenteil. 


Beim Stöbern in einem der 1246 Kochapps, die ich auf dem Handy habe, fiel mir dieses Gericht auf, zudem ich fast alles zuhause hatte und welches schnell und einfach zuzubereiten war. Perfekte Feierabend-Küche.

Und nicht nur perfekte Feierabend-Küche, sondern auch perfekte Montagabenddiewocheistnochsolangichbrauchsoulfood-Küche! (Für 4)



1 Zwiebel, in Streifen geschnitten
1 gelbe Paprika, in Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Prise Pul Biber (Chiliflocken)
250g Chorizo, in mundgerechte Stücke geteilt
400g stückige Tomaten aus der Dose
400g Kichererbsen aus der Dose
200g Reis
1 Handvoll Rucolablätter
Olivenöl
Salz
Pfeffer
ein wenig gehacktes Basilikum zum Garnieren (aber jetzt mal ehrlich, das kann man auch weglassen)

(Zubereitungszeit: 25 Min.)

Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 5 Min. andünsten.

Paprika, Knoblauch und Pul Biber dazugeben und weitere 2 Minuten dünsten.

Chorizo in den Eintopf rühren und Tomaten und Kichererbsen zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, aufkochen und dann bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze 10 Minuten  köcheln lassen.


Rucola in den Eintopf rühren.

Mit Reis servieren. 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. Hmm....das hat mich gestern bei Twitter schon so nett angegrinst ;)

    AntwortenLöschen
  2. Werde ich ausprobieren... am Wochenende. Unter der Woche koche ich immer Kinderküche, aber am Wochenende müssen die Kinder "unser" Essen mitessen.

    Und ich liebe sowieso alles mit Kichererbsen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Kichererbsen auch sehr lecker, habe aber nie Bock, die einen tag vorher einzuweichen und selber zu kochen, daher werden es meistens welche aus der Dose oder gar nicht. Aber die aus der Dose sind ja auch sehr lecker!

      Löschen
  3. Werde ich auch ausprobieren und mein Mann wird mir sicher aus der Hand fressen...

    AntwortenLöschen
  4. Mit Kichererbseneintopfzeugs kann man mich immer ködern *schüsselchenhinhalt*

    AntwortenLöschen
  5. oh, Du hast 4 Kochapps mehr als ich *lach*!
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte sogar eines auf chinesisch, weil ich die Bilder so toll fand! Die hab ich aber löschen müssen, der Ordner wurde so unübersichtlich. :-)

      Löschen