Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

20. März 2012

Tag der offenen Küche

Steph hatte die Idee dazu. Und ganz viele haben schon mitgemacht. Und weil ich selbst ein Voyeur..eine Voyeuse...? bin und es super-duper interessant finde, in andere Küchen zu schauen, mache ich auch mit.

Beginnen wir mit einem frontalen Blick vom Wohnzimmer in die (offene) Küche.

Bilder werden durch Anklicken größer
Es handelt sich dabei um eine stinknormale IKEA-Küche, die wir mit Teilen einer Arbeitsplatte an den Seiten ein wenig gepimpt haben, damit sie nicht mehr ganz so offensichtlich nach IKEA ausschaut. Ich finde, das haben wir ganz gut gemacht. Hängeschränke haben wir keine, weil wir beide Hängeschränke so ziemlich scheiße finden. Deswegen haben wir vielleicht nicht so viel Stauraum wie andere und vielleicht auch ein wenig mehr Einstaubfläche als andere, aber das nehmen wir in Kauf. Fertig ist die Küche im Übrigen noch nicht, denn wenn man ganz genau hinschaut, entdeckt man hier und da noch die ein oder andere Stelle, an der noch was gemacht werden muss..Alles mit der Zeit, wir wohnen schließlich erst knapp 2 Jahre hier! 



Wir hätten uns am liebsten eine japanische Teppanyaki-Platte gekauft, allerdings sprengte die ein wenig unser Budget, daher wurde es "nur" diese Grillplatte, die wir, seitdem die Küche steht, unglaubliche DREI mal benutzt haben. Dabei ist die echt gar nicht mal so schlecht und die Platte kann nach Benutzung komplett in die Spülmaschine, aber irgendwie benutzen wir sie doch nicht. 

Die Glasplatten haben wir gekauft, weil wir gefühlt 800 Jahre nach einem hübschen Spritzschutz gesucht und trotzdem nicht gefunden haben. Und weil Fliesen noch viel ätzender als Hängeschränke sind, haben wir halt diese Übergangslösung dahin gestellt, aber mittlerweile muss ich sagen, find ich das gar nicht mal so übel. Ich denke, das bleibt jetzt so. Ist nämlich auch verdammt praktisch zu säubern.


Hier gibt es Kaffee, Tee und ein paar Maschinen, die auch viel zu selten benutzt werden. Außerdem meine liebste Kaffeetasse, für die ich vor ein paar Jahren einen Haufen Punkte sammeln musste, um die zu bekommen. Daneben liegen unsere Fahnungsfotos aka biometrische Passbilder, die wir für Ausweise haben machen lassen, um mal einige Facts, die absolut unnütz sind, aufzuzählen.


Der Schrank unter dem Kaffee- und Teekram beinhaltet meine Töpfe und Pfannen und kann....


...ausgezogen werden. Soviel Technologie traut man IKEA gar nicht zu, wa?!


Werfen wir mal einen Blick in das Chaos im Schrank rechts vom Ofen. Den kann ich noch so oft aufräumen und ordnen, irgendwann sieht es da wieder so aus. Und das schlimmste ist, daran ist noch nicht mal der beste Ehemann von allen schuld, denn er ist tatsächlich bei sowas etwas ordentlicher als ich...

Links vom Ofen befinden sich zwei Schubladen. Hier die obere:


Ein Musterbeispiel an Ordnung, möchte ich fast sagen..

Und hier die untere:


 Bitte sagt mir jetzt, dass Ihr zuhause auch so einen Schrank habt..Bitte!


Ganz links der Schrank sollte eigentlich einer mit "Apothekerschrankfunktion" werden und nachdem wir ihm jetzt 2 Jahre Zeit gegeben haben, dies selbst zu erledigen, mussten wir leider feststellen, dass er das nicht macht, also bleibt es entweder so oder wir bauen es um. Irgendwann. Ganz bestimmt.


Dadrüber befinden sich Öle und Essige u.ä.


Die Spüle, ein paar Kräuter im Topf und ein wunderschöner Blick auf unsere Mülltonnen. Guckt sich alles weg, echt!


Ganz links im Raum steht dieses wunderschöne antike Möbelstück, eines der wenigen Teile, welches nicht vom Schweden ist, und beherbergt einen Teil des Geschirrs und Bestecks sowie einen Teil meiner Gewürze und getrockneten Kräuter. Außerdem steht der Alkohol drauf und die Nespresso. Und hier ist der Platz für die Handys. Ein ganz besonderes und wichtiges Teil meiner Küche also. 

Dadrüber hängt dieses Bild...


...welchen ich supergeil und der Beste superscheiße findet. Aber dieses Teil hing bisher in jeder meiner Küchen und ich habe nicht vor, das zu ändern. Dem musste er sich beugen, dafür musste ich versprechen meine Bistrogardine mit der draufgestickten Kaffeetafel wegzuwerfen.

So...was fehlt noch? Der Billy gegenüber. Mit Türen. Deswegen durfte er auch mit. Darin befinden sich die passenden Gläser für den Alkohol, Kaffeeservice der Oma, mein Çaydanlık, Krimskrams sowie eine kleiner, wirklich sehr kleiner Teil meiner Kochbücher.


Joa, das war's. 
Und jetzt bin ich auf noch mehr Küchen gespannt. Danke an Steph für diese coole Idee!

Bis bald, 
Eure AD

Kommentare:

  1. Eure Küche ist klasse, die gefällt mir. So eine richtig schöne Mischung aus hal IKEA (was man kaum erkannt) und was "Eigenem". Allerdings würde ich echt sterben, wenn ich so viele Sachen "frei" stehen hätte, da ich es hasse wenn sich Grind und Staub ungefragt auf allem absetzen und man ständig wischen und wienern muss - daher mein PRO für Hängeschränle *g*

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt deine Küche sehr gut! Sieht sehr wohnlich und gern genutzt aus, durch die herumstehenden Dinge, dabei aber nicht unordentlich.
    Wir haben auch so eine Futterschublade wo alles nur drinliegt. In einem großen Hemnes Schubladenregal vom Schweden, das uns als Speisekammer dient.

    AntwortenLöschen
  3. schöne küche.
    und: natürlich habe ich auch so einen schrank. oder zwei. eigentlich sind alle meine schränke unordentlich.

    AntwortenLöschen
  4. Man sieht hier wird gelebt, sieht nämlich nicht nach Ausstellungsküche aus. Und ich bin froh zu sehen, dass auch andere Chaosschränke haben. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Deine Küche ist total gemütlich und schön. Man sieht ihr auch an, dass hier gut und gerne gekocht wird :) Finde ich toll :)

    AntwortenLöschen
  6. Also ehrlich gesagt, so eine Chaos-Schublade habe ich nicht! Nein, wirklich nicht! Ich hab vier ganze Schränke, die so aussehen! :-D

    AntwortenLöschen
  7. @all: Danke, für Eure lieben Kommentare. Und mir fällt ein Stein vom Herzen und ich bin wahrhaftig froh, dass ihr auch so Chaos-Schränke habt!

    So und jetzt warte ich auf noch mehr Outings, los Leute...damit wir uns alle ein wenig besser fühlen! :-)

    AntwortenLöschen
  8. Cok güzelmis mutfagin, güle güle kullan ve bize güzel yemekler yapmaya devam et. Sevgiler.

    AntwortenLöschen
  9. Das nennst du Chaos? Ich glaube, ich photographiere meine Küche lieber nicht... ;) Abgesehen davon ist die schätzungsweise nicht mal halb so groß wie deine. Auf weiße Küchenschränke steh ich eigentlich nicht so, aber in Kombi mit dem hellen Holz sieht das wirklich schön aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist der Vorteil, wenn man "auf's Land" zieht. Man kann sich plötzlich 'ne größere Bude leisten. Das ist aber auch der einzige Vorteil. :-)

      Löschen
  10. Toll.....keine weiteren Worte zu dieser Küche! Toll...Hut ab!

    AntwortenLöschen
  11. wooaahh toll! und groß! und Staumöglichkeiten! und Platz! und... cool!

    will auch!!!!!

    liebe Grüße
    shira ^^'

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als wir eingezogen sind, hatte die Küche vielleicht nur 11qm. Wir haben erstmal die Wand zwischen Küche und Wohnzimmer weggerissen, um ein wenig mehr Platz zu schaffen und ich bin echt froh, dass wir es getan haben. :-)

      Löschen
  12. Das sind doch noch keine Chaos Schränke! NIE IM LEBEN dürfte einer bei mir den Nudel und Reis Schrank von innen sehen!
    Gemütlich ists bei Dir, und gut organisiert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke...ja, ich gebe zu, momentan ist es noch relativ ordentlich, weil ich vor kurzem erst wieder ein wenig sortiert hatte. Geb mir noch ein paar Wochen, dann schaut die ganze Sache schon wieder ganz ganz anders aus. :-)

      Löschen
  13. Deine Küche ist wirklich toll :)
    Gar nicht mölig. Schön wohnlich und offensichtlich ein gern genutzter Ort. So muss das sein.

    Meine fotografiere ich dann lieber nicht, im Gegensatz dazu sieht meine echt nach alter Bretterbude aus :x na ja... eben billig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Latita. Die Küche ist auch der einzige Raum, an dem ich nicht wie so ein Vollhonk dastehe und nicht weiß, wie ich die organisieren oder ausstatten soll. Alle anderen Räume hat der Mann des Hauses "geplant". Ich bin nämlich echt eine Dekorationsniete! Ich brech mir auch jedesmal einen ab, wenn es darum geht, den Küchentisch hübsch auszusehen lassen. Deko und so zu finden und zu arrangieren ist mein persönlicher Albtraum!

      Löschen
  14. Deine Küche ist das genaue Gegenteil von meiner aber auch sehr reizvoll.Ich denke mal es spielt auch viel das ganze Haus dabei eine Rolle.
    Obwohl meine Küche auch offen, ist könnte ich mir bei mir keinen Materialmix vorstellen....bei dir sieht das toll aus.Vorallem deine antike Kommode hat es mir angetan.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martina. Die Kommode ist mein Lieblingsstück. Die ist zwar nicht praktisch, aber sooo schön!

      Löschen
  15. Das ist ja sowas von spannend in fremde Küchen zu gucken! Und irgendwie intim - also in unserem einschlägigen Bloggerkreis ist das wie den Vorhang lüpfen :)

    AntwortenLöschen
  16. sehr schöne Küche, genau wie´s mir gefällt. Das Bild ist natürlich supergeil und nicht superscheiße! Ich hab genau den gleichen Billy in der Küche, allerdings hab ich vor kurzem die Glastüren innen mit Stoff verkleidet, damit man nicht gar so reinsieht ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Glastüren mit Stoff verkleiden ist eine klasse Idee. Darauf wäre ich irgendwie gar nicht gekommen...Und das Bild ist supermegageil! :-)

      Löschen
  17. Man merkt du weißt was du willst, finde ich gut das du dein Still durchziehst:)

    Liebe Grüße

    Anna

    AntwortenLöschen
  18. tolle Küche! Hoffentlich macht sich nur die Kaffeemaschine nicht selbständig, wenn das Handy drunter liegt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) puh, bisher echt Glück gehabt, alles noch an Ort und stelle.

      Löschen
  19. Supertolle Küche. Sehr behaglich. Nein, ich habe noch nie eine Kruschbelschublade oder einen Kruschbelschrank gehabt. Ich hasse Durcheinander. Aber so chaotisch ist die Schublade nicht, da es fast nur Nudeln sind :) ... daher alles im grünen Bereich. Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sie mittlerweile aufgeräumt und gebe mir wirklich Mühe, sie ordentlich zu halten. :-)
      Danke für deinen Kommentar.

      Löschen
  20. Woah, liebe ich deine Küche! Und cool, dass du auch ein Waschbecken ohne Abtropfbereich hast :D Meine Eltern haben mich für verrückt erklärt, als ich das bestellt hab *hih*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! <3. Ja, das Waschbecken wollten wir unbedingt so haben, weil es einfach schöner aussieht, auch wenn es manchmal schon praktischer mit Abtropfbereich wäre...

      Löschen