Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

4. November 2011

Eier in Senfsauce

Ich weiß gar nicht wieso, aber neulich überkam mich eine wirklich große Lust auf Eier in Senfsauce. Da ich dieses Gericht aber eher weniger unter der Kategorie "Kindheitserinnerungen" verbuche und auch sonst nicht viel damit verbinde, wird das "Warum" wohl für immer ein ungelöstes Rätsel bleiben. Allerdings ist das für das Endergebnis auch vollkommen bedeutungslos.


Ich konnte jetzt nicht auf ein altes Familienrezept zurückgreifen, daher habe ich mich im Netz ein wenig umgesehen und bin auf wirklich vielen Blogs gelandet, die das schon mal gemacht haben. Es war nicht einfach, sich aus der Fülle der Rezepte eines rauszusuchen. Man glaubt gar nicht, wieviele unterschiedliche Zubereitungsweisen es für diese Sauce gibt. Letztendlich habe ich mich an der Version von Claudia von Fool for Food orientiert. Ich glaube, es war der Alkohol in der Sauce, welcher mich überzeugt hat. Ja, das ist traurig, aber leider wahr! 

Blöderweise sind die Eier nicht wachsweich, sondern Frühstückseiflüssig geworden, worüber ich mich ein wenig geärgert habe, aber diese leckere Sauce hat das ganze schnell wieder rausgerissen.

Und das braucht Ihr für diese Eier in Senfsauce, welche der beste Ehemann von allen auch gern mochte, das wußte ich aber schon vorher, denn seine Mutter hatte mir das verraten:

35g Butter
1,5 EL Mehl
300 ml Gemüsebrühe
100 ml heiße Milch
1-2 EL Dijon-Senf
1-2 EL scharfer Senf
1 guter Schuss Noilly Prat
Salz
Pfeffer
Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
5 Eier, wachsweich gekocht

Dazu passen Kartoffeln, geschält und in Salzwasser gekocht. 

(Zubereitungszeit: 25 Min.)

Butter in einem Topf schmelzen, Mehl unterrühren, Brühe und Milch zugeben und aufkochen lassen. Noilly Prat (falls vorhanden, Claudia sagt, es geht auch ein Spritzer Zitrone oder Weißwein) und die verschiedenen Senfsorten zugeben und ca. 10 Min. bei schwacher Hitze köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder mal umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und evtl. noch etwas Senf zugeben.

Eier pellen, mit Kartoffeln anrichten, Sauce drüber und mit Schnittlauch bestreuen.

Viel Spaß beim Nachmachen! 

Kommentare:

  1. Eier in Senfsoße gab es auch vor ein paar Tagen bei uns. Absolut lecker, ich liebe es :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh lecker, ja, eine Kindheitserinnerung. Mach ich nächste Woche nach!

    AntwortenLöschen
  3. Also ich mag Eier in Senfsoße auch. Allerdings gibt es die bei uns ganz selten..

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Habe bisher noch nie Senfeier gegessen, aber das Rezept hört sich toll an!

    Lieben Gruss,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich nicht nur lecker an, das sieht auch noch super lecker aus. Zum Reinbeißen :-)
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  6. Nefis görünüyor, ellerine saglik. Bayramin kutlu olsun.

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag ja mehr das süß-saure Ei, denn mit Senfsauce sagt mir nicht so zu. Das Essen sieht aber trotzdem lecker aus.

    AntwortenLöschen
  8. Noilly Prat gieße ich lieber direkt in meine Kehle, ansonsten esse ich Senfeier sehr gerne.

    AntwortenLöschen
  9. @Carmen: Komm her, lass dich umarmen..dieser Kommentar schließt dich direkt in mein Herz. :-)

    AntwortenLöschen
  10. und dazu passt: ein gruener salat mit zucker und zitronenwasser :)

    AntwortenLöschen
  11. Ich kenn das von früher nur mit pochierten Eiern, die dann im Essigwasser garziehen. Mit gekochten Eiern schmeckt es mir nicht so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pochiert habe ich Eier ehrlich gesagt noch nie selbst...aber st bestimmt auch lecker. :-)

      Löschen
  12. Genau so mache ich die Senfeier auch aber ich schneide noch Senfgurken klein und lasse sie mit kochen sehr lecker

    AntwortenLöschen
  13. Die Senfsoße mit Noilly Prat abzurunden klingt gut - muß ich mal ausprobieren.
    Als Beilage bevorzuge ich Salzkartoffeln und etwas Blattspinat.

    AntwortenLöschen