Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

11. September 2011

Paprika-Kichererbsenpüree

Auch dieser Urlaub ist nun zu Ende gegangen. Ja, Halleluja, soviel Urlaub erträgt doch auch keiner. Was bin ich froh, wieder ins Büro gehen zu dürfen. Gott, hat mir das gefehlt. Der nächste Urlaub ist zum Glück auch noch in weiter, weiter Ferne.

War nur ein Scherz!

Der beste Ehemann von allen und ich sind also wieder daheim und das einzige, was uns an dieser Tatsache freut, ist, dass wir wieder in Ruhe das essen können, was uns schmeckt und was wir selber kochen. 7 Tage lang Buffet ist echt hart. 7 Tage lang schlechtes Buffet ist noch härter und 7 Tage lang schlechtes Buffet mit 1300 anderen Leuten, welche wie Heuschrecken über das Essen fallen, ist quasi der Vorhof zur Hölle. Ne danke, müssen wir nicht nochmal haben.

Egal.

Weil das Wetter gestern so schön war, habe ich zum grillen etwas sehr leckeres und sehr schnell gemachtes gezaubert: Paprika-Hummus oder auch Paprika-Kichererbsenpüree.
 

Und so genießt Ihr die ganzen tollen Sonnentage, die vielleicht noch kommen, während ich wieder im Büro sitze und arbeite:

1 Dose Kichererbsen (soll ja schnell gehen!), im Sieb kalt abgespült und abgetropft
1 kleines Glas geröstete Paprika, abgetropft
2 Knoblauchzehen, geschält und grob gehackt
Salz
Cayennepfeffer
Cumin (Kreuzkümmel)
1-2 EL Zitronensaft

(Zubereitungszeit: 10 Min.)

Kichererbsen, Paprika und Knoblauch pürieren und mit Salz, Cayennepfeffer, Cumin und Zitronensaft abschmecken. 

Total schnell, oder?

Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. Das sieht komisch aus. Glaube das wäre nicht so mein Ding. Weder optisch noch von den Zutaten her.
    Aber ich habe letztens Blumenkohl Püree gemacht. Sah auch ganz toll aus *Ironie*. Leider hat mir das net so geschmeckt. Glaube das Rezept poste ich besser nicht *gg*.

    AntwortenLöschen
  2. Ich gebe ja zu, dass das optisch nicht zu den Highlights der Kulinarik gehört, deswegen auch mein verzweifelter Versuch durch ein wenig Deko das ganze aufzuhübschen, wie man vielleicht bemerkt hat. :-) Aber lecker ist es trotzdem. Wenn man auf orientalisch steht. :-)

    AntwortenLöschen